Neulich hatten wir einen Vogel…

Also jetzt in echt und so: An einem Donnerstagsmittag, gegen 13:00 Uhr kam Mirko pfeifend mit einem Wellensittich auf der Schulter ins Büro. Völlig zutraulich und handzahm – also der Vogel. Um genau zu sein ein gelber Wellensittich.

Nun muss Mensch wissen, dass dem Mirko so einiges zuzutrauen ist, vom Traktor organisieren, über lautstark Spenden eintreiben, „Lagerhummeln“ besänftigen bis hin zum schnöden Ordnung in das Chaos bringen. Aber einen Wellensittich? Warum und für wen? Unsere Richtlinien sehen explizit KEINE Tiere im Wahlkampf vor! Was war also passiert? Weiterlesen

Die Lastwagen rollen…

Pünktlich um 11.00 Uhr stand der Lastwagen vor der Tür: In Leipzig wurden die Materialien für den Landtagswahlkampf angeliefert. Plakate, Postkarten, Flyer, Kleinwerbemittel. Ob Sonnencreme oder Kurzwahlprogramm: Etliche Paletten waren zu entladen, kommissionieren, verstauen.

So wie in Leipzig ging es heute an vielen Orten im Freistaat zu, denn überall rollten heute die LKWs an, um das Landtagswahlmaterial abzuwerfen. Nach dem symbolischen Startschuss am Freitag nun also der materielle Startschuss zum Beginn der Woche. Ab jetzt wird plakatiert. Jetzt zählt’s.

Weiterlesen

Das Großflächengeheimnis…

25 Jahre CDU sind genug!

Sorry. Ja. Wirklich. Wir mussten das tun. Wir mussten die erste Großfläche geheim halten. Gerade mal zehn Leute wussten, was da kommen würde. Seit einigen Wochen. Und diese zehn Leute mussten bis zuletzt die Klappe halten, obwohl sie so gerne geredet hätten. Denn das Problem ist ganz einfach: Eine Großfläche wie diese funktioniert nur, wenn jeder davon überrascht wird. Wenn keiner weiß, was da kommt und der erste Anblick die Kinnlade herunterklappen lässt.

Weiterlesen

3 Stunden vor der Kampagnenpräsentation in der WahlFabrik …

ruft N24 an, weil sie wohl überlegen zum Kampagnenauftakt zu kommen. MDR aktuell und Sachsenspiegel haben sich bereits angekündigt. Die Drucker laufen, weil Pressemappen gefüllt werden müssen. Aber auch eine Landesvorstandssitzung ist vorzubereiten, weil sie einfach mal heute Abend stattfindet.
Es wird telefoniert, weil sich WahlkampfhelferInnen melden, die uns unterstützen wollen. Nicht immer gutes Timing.  Aber auch wichtig! :-)
Ansonsten werden die Autos beladen und die Aufbaugruppe ist schon in den Startlöchern zum Aufbruch. Weiterlesen

Wahlentscheidend ist allein: Das richtige Kleinwerbemittel!

Da behauptet der Genosse Thomas Dudzak im letzten Blogbeitrag, dass Plakate wahlentscheidend seien. Nunja. Glaubt er doch selbst nicht. Denn: Das wichtigste Werbemittel im Wahlkampf – so zumindest nach ausgewählte WählerInnen und Mitgliedern unserer Partei – ist das Give-Away. So der Fachbegriff für diverse Streuartikel mit unserem LINKE-Logo drauf gedruckt. Weiterlesen

Wie Heiratsurkunden in der WahlFabrik landen

Wir haben schon wieder ein Lieschen Müller-Schneider… Dabei hatten wir Heiraten im Wahlkampf strengstens verboten. Aber so sehr darf Partei dann doch nicht in die Familienplanung mit eingreifen – gut so ;-)

Diesmal hat Lieschen II auch wieder nach der Nominierung als Direktkandidatin geheiratet und deshalb machen sich einmal mehr Doppelnamen in der Partei breit. Dies wiederum führt zu ernsthaften Problemen beim Plakatsatz – denn wenn allein der Name schon eine Kurzgeschichte ist, ist es mit den Botschaften dann schwierig. Aber kriegen wir hin ;-) Auf der anderen Seite haben wir weit im Vorfeld Absprachen mit Kreiswahlleiter und Landeswahlleiterin getroffen, welche Unterlagen wir beibringen müssen. Die Heiratsurkunde war der Schlüssel zur Lösung aller Probleme. Diese ist am Tag nach der Hochzeit bei uns eingeschwebt, während das Brautpaar auf rauschender Hochzeitsreise war. Weiterlesen

Das richtige Wahlplakat? Ist aber auch schwer…

Über fast nichts wird so leidenschaftlich diskutiert, wie über Plakate. Sobald sie da sind, wird gelobt und gemeckert. Mitunter werden auch Gerüchte in die Welt gesetzt, auch gezweifelt: War die Entscheidung jetzt auch wirklich demokratisch? Sind alle gefragt worden, die man zu fragen hat? Ist alles gesagt worden? Wenn ja: Auch von jedem? Dabei sind alle Diskussion facettenreich und spannend. Weiterlesen

Ehrenamtliche machen Wahlkampf

Wir als LINKE sind in der luxeriösen Situation, dass unser Wahlkampf fast komplett ehrenamtlich bestritten wird. Wofür wir Geld ausgeben, ist hier nachzulesen.

Allerdings ist die ehrenamtliche Struktur auch eine Herausforderung im positiven Sinne. Es müssen Touren vorbereitet werden und dafür Teams zusammengestellt. Wenn man dabei von fast 10 parallel laufenden größeren Touren über 6 Wochen hinweg redet, kann einem schon schwummrig werden. Hänschen Müller hat nur von dann bis dann Zeit, Lieschen Schneider nur am Wochenende usw. Die vielen Menschen, die gern helfen wollen unter einen Hut zu bringen, ist eine Herausforderung. Wir wollen ja jeden teilhaben lassen. Diese wirklich nicht einfache Aufgabe wird bei uns von genau 2 hauptamtlichen Mitarbeitern koordiniert, Lars Kleba unserem Wahlkampfmanager und Mirko Schäffner, dem Mitarbeiter für Wahlkampfunterstützung. Weiterlesen

Umfragen vorm Wahlkampfbeginn und im Wahlkampf

sachsentrend

… sind ja auch so eine Sache. Wie weit kann man ihnen trauen? Wir als LINKE haben da sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Wir wurden oft unterschätzt, aber auch selten überschätzt.

Letztes Jahr hatten wir ein Umfrageergebnis für die Landtagswahl von 14 Prozent. Das kann schon mal demotivieren. Wir sagen schnell: „Kann gar nicht sein!“, aber sind dann umso kampfeswilliger. Das lassen wir nicht auf uns sitzen.
Vor einem Monat ca. wurden wir bei 18 Prozent vom gleichen Institut gesehen. Da gingen die Meinungen schon stark auseinander. In den Kreisen der Politikelite (böser Begriff, aber auch wahr) fanden Rechnereien an, wie viele Listenplätze in den Landtag einziehen könnten. Plötzlich waren sicher geglaubte Mandate unsicher. Gerade bei politisch Erfahrenen war zu beobachten, dass sich eine gewisse Nervosität einstellt. Nicht immer mit dem Effekt, aktiver zu werden und offensiver zu sein. Und sofort wurde Strategie, Personalauswahl in Frage gestellt, Verantwortlichkeiten gesucht. Dabei müssten doch gerade diejenigen, die lange dabei sind, die nötige Ruhe haben und wissen, wie vielfältig unsere Erfahrungen mit Umfragen sind. An der Basis ist war die Reaktion zu dem Zeitpunkt vollkommen anders. Dort machte sich zum einen Gewissheit breit, dass wir unsere Umfragewerte ausbauen können und sich „die Leute da oben doch endlich mal zusammenreißen sollen“. ;-) Weiterlesen

Videos, Videos, alle wollen Videos

… in sozialen Netzwerken im Rahmen des Wahlkampfes. Aber wie kommt man denn zu solchen Kurzfilmchen, die unterhaltsam sind und die Leute nicht nerven. Trotzdem soll ja ein kleine Botschaft drin sein. Es scheint doch relativ unangemessen, fünfminütige Redebeiträge von Politikern zu posten. Weiterlesen