Jetzt wird gebloggt, was das Zeug hält

„Der Bundestagswahlkampf, der ähnlich überraschend über uns gekommen ist wie Benedikt der XVI., könnte einige Bewegung mit sich bringen â?? in den USA war es der Präsidentschaftswahlkampf 2004, der erstmals deutlich gemacht hat, wie klassische Massenmedien und Weblogs gemeinsam eine politische Öffentlichkeit konstituieren können (vgl. auch die Studie von Cornfield et.al. für das den Thinktank „Pew Internet & American Life Project“).“, schreibt Jan Schmidt in seinem lesenswerten Beitrag zu Wahlblogs. In der Hoffnung auf zahlreiche Kommentare und Einträge: wir geben uns Mühe – auch als parteipolitisches Blog mit manchmal wohl etwas anderen Ansichten.

Bamblog » Wahlkampf in der Blogosphäre