G8-Proteste in der Sackgasse – oder: Mittel beherrschen Ziele

G8 Proteste in der Sackgasse
Am 2. Juni haben in Rostock gewalttätige Gruppen der großen Mehrheit der DemonstrantInnen ihre Logik aufgezwungen und erreicht, dass nicht mehr die Globalisierungskritik, sondern die Gewalt das Bild der Gegenaktivitäten prägte. Nun ist es Zeit für einen Bruch. Eine klare Analyse der beiden rls-Autoren Lutz Brangsch und Michael Brie in der SO! -Die Zeitung der Linken in Sachsen