Erstes Antifaschistisches Stadtforum Leipzig

Das Erste „Antifaschistische Stadtforum“ trägt dem aktuell wieder verstärkt auf die politische Agenda gerückten Thema Rechtsextremimus Rechung.
Sich aktivierende Nazistrukturen, die Bedrohung von Menschen, Demonstrationen und volksverhetzende Schriftzüge im Stadtbild sind traurige Alltagsrealität.
Auch durch den offiziellen politischen Diskurs ziehen sich rechtspopulistische, rassistische Phrasen und meinungsführende Wissenschaftler sehen die Bedrohung für die demokratische Gesellschaft eher links als rechts.

Die AG Antifaschistische Politik bei der Partei DIE LINKE. Leipzig will mit dem Stadtforum Raum für die Debatte um Ursachen für rechte Denk- und Handlungsweisen und Gegenstrategien bieten. Referenten aus verschiedenen
gesellschaftlichen Spektren werden ihre Ansätze und praktische Arbeit vorstellen:

– „Nazistrukturen in Leipzig“
– „Zivilgesellschaftliche Strategien gegen rechts“ (Netzwerk für
Demokratie und Courage)
– „Erinnerungskultur/ Umgang mit der deutschen Geschichte“ (Bund der
Antifaschisten Leipzig)
– „Extremismus der Mitte“/ Kritik der Extremismustheorie (Forum
Kritische Rechtsextremismusforschung)

Freitag, 8.2.2008, Beginn: 18 Uhr
Leipzig, Frauenkulturzentrum, Windscheidstraße 51 (nahe Connewitzer Kreuz)

PS: Nazis werden bei dieser Veranstaltung nicht geduldet!