Waterboarding ist Folter

Video Shock: Waterboarding (Amnesty gegen diese Folter)

Waterboarding ist eine Methode, vom auf einer Bank festgeschnallten „Opfer“ Informationen zu erhalten. Dabei wird Wasser über Nase und Mund gegossen.
Das klingt ja gar nicht gefährlich, mögen nicht nur Befürworter von Folter meinen. Man kann ja den Atem anhalten. Aber irgendwann muss geatmet werden. Und das Wasser läuft dann immer noch auf Mund und Nase.
Waterboarding ist eine extrem gewalttätige Folter. Die CIA wendet sie noch immer an, und die Bush-Regierung hat diese Methode zur Abstimmung gestellt nicht verboten.