KandidatInnenfotos im Wahlkampf – keine einfache Sache

Für den Wahlkampf werden KandidatInnen-Fotos von allen benötigt. Zum einen braucht Partei vernünftige Fotos in ordentlicher Auflösung, die der Presse zu Verfügung gestellt werden können, die für Plakate und anderen Materialien und für die Websites nutzbar sind.
Jetzt klingt das ganz einfach und sollte doch machbar sein. Aber ganz so leicht ist es dann doch nicht. :-) Fotos sind immer wieder ein Thema, bei dem gemeinsam viel gelacht wird, aber auch gestritten. Und nichts ist schlimmer, als dass KandidatInnen unzufrieden mit ihrem Bild sind. Dann mögen sie ihre Plakate nicht und alles ist ganz schrecklich. Deshalb Augen auf bei diesem sensiblen Thema.
Für unseren Spitzenkandidaten gab es mehrere Fototermine, um eine Serie von Bildern für verschiedene Zwecke und Zusammenhänge zu produzieren. Schon die Terminfindung ist ein Graus. Denn man will ja, dass Kandidat entspannt ist, genügend Zeit fürs Fotografieren ist usw. Für alle weiteren Kandidaten muss man solche Fototermine auch organisieren. Schlecht sind unsere Erfahrungen, wenn die KandidatInnen selbst losrennen zum Fotografen des Vertrauen. Streitigkeiten um die Rechte und Verwendung im Nachgang nicht ausgeschlossen, genauso wie nicht ordentlich abgepuderte und damit wie Schwarte glänzende Gesichter. Für einen Sommerwahlkampf sollte man zum Fototermin das Schrickkleid zu Hause lassen und vielleicht auch nicht zu bunt gemustert angezogen sein – es soll ja das Gesicht wirken und nicht die geblümte Bluse oder total witzige Motto-Krawatte.
Zusätzlich gibt es immer wieder meist für beide Seiten amüsante Diskussionen: Welches Foto soll es denn sein. Und plötzlich werden alle eitel und man steht da und muss überzeugen, dass es sich nicht um ein Freundschaftsfoto fürs Poesi-Album handelt, auf dem man lieb schaut, sondern um ein Wahlkampfbild, auf dem KandidatInnen sympathisch und kompetent wirken sollen. ;-) Dieses Jahr haben wir die Bilder mit den KandidatInnen gemeinsam ausgewählt. Im Ergebnis sind (fast) alle zufrieden.